0211 24790940
Kaiserswerther Str. 119
40474 Düsseldorf

 
benutzerdefiniert

1, M. tibialis anterior - vorderer Schienbeinmuskel

M. tibialis anterior von vorne

Autor
Dr. Rene Schumann


Der M. tibialis anterior (1), auf Deutsch vorderer Schienbeinmuskel, ist ein Strecker der vorderen Gruppe der Unterschenkelmuskulatur.

Der M. tibialis anterior sitzt lateral des Schienbeins und von allen Unterschenkelmuskeln am weitesten vorne, daher der Name vorderer Schienbeinmuskel. Sein fleischiger, Bauch mündet etwas unterhalb der Mitte des Unterschenkels in seine Sehne, die unter dem Retinaculum extensorum (auf dem Bild die flache bandartige Struktur im Sprunggelenksbereich) weiterläuft. Die Sehne des M. tibialis anterior läuft dann um die innere Fußkante weiter in Richtung seines Ansatzes an der Fußunterfläche.

Der vorderer Schienbeinmuskel bedeckt die vorderen tibialen Gefäße.

 

 

  • Funktion: Der M. tibialis anterior hebt den Fuß und kann ihn nach außen drehen (Supination).
  • Ursprung: seitlichen Kondyle, seitlichen Fläche des Schienbeines
  • Ansatz: 1. Mittelfußknochen und an einem Fußwurzelknochen (1. Os cuniforme)
  • Innervation: N. fibularis profundus

 

 

 

Aktualisiert am 05.06.2011

 

 

Literatur Anatomie
  • Atlas der Anatomie des Menschen – Sobotta – Urban und Fischer – 2 Bände – München, Jena 2000
  • Operationsatlas Handchirurgie – Pechlaner – Thieme – Stuttgart 1998
  • Anatomie des Menschen - Lehrbuch und Atlas - Rauber / Kopsch - Thieme - 4 Bände - 1987
  • Anatomy of the Human Body - Henry Gray - Lea & Febiger

 

 

 


In Bearbeitung:

Die Darstellung der Anatomie der Hand soll Ihnen das Verständis anhand von Wort und Bild erleichtern.

Copyright© 2008-

Dr. Rene Schumann; Plastischer Chirurg im Raum Düsseldorf, Köln, Essen

alle Rechte beim Autor

 

 

YUVEO KLINIK
Dr. Schumann
Kaiserswerther Str. 119
40474 Düsseldorf
NRW, Germany