0211 24790940
Kaiserswerther Str. 119
40474 Düsseldorf

 
benutzerdefiniert

Schmerzen im Daumen

Daumenschmerzen

Daumen-Schmerzen und Handgelenk-Schmerzen werden in der Handchirurgie von Patienten häufig beklagt. Die möglichen Ursachen bzw. Differenzialdiagnosen sind vielfältig. Im Folgenden werden Ihnen die wichtigsten Gründe für die Schmerzen im Daumen vorgestellt:

 

Daumenschmerzen sind bei der Rhizarthrose das Hauptsymptom.

 

Die Rhizarthrose, auch Daumensattelgelenksarthrose genannt, äußert sich in der Regel durch belastungsabhängige Schmerzen am Übergang vom Daumen (1. Mittelhandknochen) zum Handgelenk. Sie ist eine der häufigsten Ursachen für Daumen-Schmerzen.

Sehnenscheidenentzündung in Daumen-Nähe

 

Auch die Sehnenscheidenentzündung kann zu Schmerzen am Daumen führen, wenn entsprechende Sehnen betroffen sind. Besondere Formen bzw. Folgen einer Sehnenscheidenentzündung können die Tendovaginitis de Quervain (Hausfrauendaumen) und die Tendovaginitis stenosans (Schnappdaumen) sein:

Auch das Ganglion kann eine Ursache für Daumen-Schmerzen sein.

 

Das Ganglion / Überbein am Daumen kann ebenfalls Schmerzen verursachen. Da das Ganglion meist auf der Streckseite zu finden ist, tritt der Hauptschmerz ebenfalls hier auf. Auch können kleinere Überbeine am Ringband auf der Beugeseite lokalisiert wein. Diese können sekundär zu einer Ringbandeinengung (Ringbandstenose) führen und im sogenannten Schnappdaumen enden. Insgesamt sind Überbeine als Ursache für Daumenschmerzen aber sehr selten.

Daumenschmerzen als Folge von Verletzungen.

 

Oftmals sind Daumen-Schmerzen bei Verletzungen, wie Brüchen, Zerrungen, Prellungen, Bandverletzungen u.a. anzutreffen. Die Behandlung richtet sich hier nach der betreffenden Verletzung. Die Grundprinzipien sind: Ruhigstellung, Kühlung, Hochlagerung, Schmerz-Therapie und abschwellende Maßnahmen, u.a. Selbst bei einer minimalen Zerrung und adäquater Behandlung können die Schmerzen im Daumen Monatelang verbleiben.

 

  • Ältere Verletzungen:
    Verletzungen können auch nach vielen Jahren zu erneuten Schmerzen im Daumen führen. Ist ein Bruch in Fehlstellung verheilt oder bei Fehlbelastungen durch einen Bänderriss, kann sich ein verfrühter Verschleiß mit der Folge einer Arthrose durch Schmerzen am Daumen bemerkbar machen.
  • Skidaumen - Ruptur des ulnaren Kollateralbandes:
    Der Skidaumen entsteht meist durch das Hängenbleiben des Daumens an der Skistockschlaufe beim Sturz. Es kommt zum Riss oder Teilriss am kleinfingerseitigen Band des Daumen-Grundgelenkes mit entsprechenden Schmerzen. Beim kompletten Riss wird operiert um einer Daumen-Instabilität vorzubeugen.
  • Überlastungs-Schmerzen:
    Daumen-Schmerzen sind auch ohne eine akute Verletzung bei einer chronischen Überlastung des Daumens zu beobachten. Die Ursachen können beruflicher oder sportlicher Natur sein. Hier löst eine immer wiederkehrende Reizung (repititive injury) des Gelenkes oder der benachbarten Strukturen durch Mikroverletzungen die Schmerzen im Daumen aus. Die auslösende Ursache (bestimmte Tätigkeiten) sollte dann gemieden werden. Weiterhin kann die Behandlung u.a., wie im Absatz 'Verletzungen' beschrieben durchgeführt werden.

Schmerzen bei der Arthrose im Daumen

 

Die Arthrose ist eine Verschleiß-Erkrankung, die sich im Röntgenbild zunächst durch Kalkanlagerungen, Knorpelschwund und später ohne Gelenksspalt mit Knochenanlagerungen und Zysten zeigt. Die Ausprägung der Schmerzen im Daumen ist individuell recht unterschiedlich. Die häufigste Arthrose am Daumen ist die Rhizarthrose.

Weitere Formen sind die Daumengrundgelenkarthrose und die Daumenendgelenkarthrose. Die Schmerzen sind am jeweiligen Daumen-Gelenk zu finden und bei Belastung und Wetterumschwung stärker ausgeprägt. Ist die konservative Behandlung nicht mehr ausreichend, so besteht die Möglichkeit der Operation. Am Daumen-Endgelenk und Grundgelenk werden in der Regel Versteifungen durchgeführt. Am Daumensattelgelenk wird das Gelenk mit Eigengewebe oder Implantat ersetzt.

Chronische Polyarthritis und andere Arthritis-Formen

 

  • Die chronische Polyarthritis ist eine systemische Erkrankung, die meist mit Schmerzen, Schwellung, Bewegungseinschränkung an kleinen Gelenken beginnt. Bei unklaren Daumen-Schmerzen sollte sie durch einen Rheumatologen ausgeschlossen werden.
  • Die sog. reaktive Arthritis kann durch Infektionen des Darmes oder der Harnwege (Reiter Syndrom) hervorgerufen werden, wobei keine Keime sondern Antigene der Keime im betroffenen Gelenk nachweisbar sind. Eine solche Arthritis kann auch den Daumen betreffen mit Schmerzen, Schwellung und Überwärmung.
  • Bei der infektiösen, bakteriellen Arthritis können Keime im betroffenen Gelenk nachgewiesen werden. Neben Schmerzen, Schwellung und Überwärmung gehört auch Fieber zu den Symptomen.
  • Es gibt weitere Gelenkentzündungen = Arthritiden und rheumatischen Erkrankungen, die mit Schmerzen an Gelenken, und somit auch am Daumen, einhergehen können. Meist sind allerdings mehrere Gelenke betroffen.

Schmerzen bei speziellen Knochenerkrankungen am Handgelenk

Verschiedene Knochenerkrankungen können zu Daumenschmerzen führen:

 

  • Knochenzysten:
    Knochenzysten am Daumen, wie Enchondrome, die aus Knorpelgewebe im Knochen bestehen, können sich ebenfalls durch Schmerzen bemerkbar machen. Dies gilt insbesondere dann, wenn es durch eine starke Größenzunahme zu einem Einbruch oder Bruch am Knochen gekommen ist. Daher sollten bei unklaren Daumen-Schmerzen auch Knochenzysten mit Hilfe einer Röntgenuntersuchung ausgeschlossen werden..
  • handgelenksschmerzenKahnbeinnekrose (auch Kahnbeinmalazie, M. Preisler):
    Die Kahnbeinnekrose ist eine Handerkrankung unklarer Ursache, bei der eine Durchblutungsstörung zur Minderversorgung und somit zum langsamen Tod des Kahnbeins führt. Hier sind zwar Schmerzen im daumenseitigen Bereich des Handgelenkes typisch, diese können jedoch bis in den Daumen ausstrahlen.

Gicht als Ursachen für Daumenschmerzen

Auch die Gicht (Hyperuricämie) und die Pseudogicht (Chondrokalzinose) können Schmerzen im Daumen verursachen. Bei der Gicht, die durch Harnsäureablagerung in Erscheinung tritt, ist das Daumengrundgelenk neben dem Großzehengrundgelenk der Hauptschmerzort. Auch das Sprunggelenk, Kniegelenk und andere Gelenke können aber betroffen sein. Bei der Pseudogicht lagern sich spezielle Calziumkristalle ab und verursachen meist Schmerzen im Kniegelenk. Der Daumen ist eher selten betroffen.


 

Aktualisiert am 25.01.2014

 

 

Literatur

 

  • Green’s Operative Handsurgery - Green, Hotchkiss, Pederson, Wolfe - Elsevier Churchill Livingstone - Fifth Edition 2005

Pubmed:

  • Klinische herangehensweise bei der Diagnostik von Handgelenk-Schmerzen:
    A clinical approach to diagnosing wrist pain . - Forman TA, Forman SK, Rose NE. - Am Fam Physician. 2005 Nov 1;72(9):1753-8. Review.

 

 

 

Copyright© 2008-

Dr. Rene Schumann; Plastischer Chirurg im Raum Düsseldorf, Köln, Essen in NRW

alle Rechte beim Autor